2011-06-22
Torre de Hercón

Im täglichen Einerlei zwischen Supermarkt und Gemüseladen erschaudert kaum jemand beim Blick auf die Fassaden der Straßenschlucht. Doch Coruña macht es nicht ganz so leicht, die Nachbarschaft im Gewohnten verschwinden zu lassen, und plötzlich gibt es ein neues Wort zu lernen: Féismo.

2011-06-17
Ein Denkmal für die Krake

Es ist ein mehrdeutiges Verhältnis, das die Galicier zum Pulpo, also zum Kraken, pflegen. Einerseits setzen sie dem Tier ein Denkmal und schenken es ihren Kindern in Plüschform, doch andererseits lassen sie es sich regelmäßig als tapa oder ración servieren.

2011-06-14
Das Klima am Monte de San Pedro

Im Westen endet die Stadt recht abrupt am Monte de San Pedro. Einen letzten Außenposten bildet die Aussichtsplattform oben auf dem Felsen, die von der Uferstraße über einen Fahrstuhl in Form einer Glaskugel zu erreichen ist (eine Fahrt: drei Euro). Der Bürgersteig wandelt sich hier in einen Fußweg, der von der Klippe hinunter ans Wasser führt und mit der Aussicht lockt, am Ende des Hügels freien Blick auf den Atlantik zu haben.

2011-06-10
Gijon / Praia As Catedrais
Der Zufall führte 600 Kilometer weiter östlich nach Bilbao ins Baskenland. Zurück ging es an der Küste entlang mit Station in Gijon (Asturien) und einem Abstecher an die Playa de Las Catedrales, dem Strand der Kathedralen.
2011-06-06
María Pita, Heldin und Heroine von La Coruña

In vielen spanischen Städten findet sich im Zentrum ein meist rechteckiger, vollständig umbauter Platz, die Plaza Mayor. Den gibt es auch in Coruña, allerdings heißt der Platz hier Plaza María Pita. Bei der Suche nach dem Warum stößt man auf eine alte Geschichte, deren Heldin allerdings vergleichsweise jung ist.

2011-06-02
Das Foto aus Naron fängt mehr ein als nur seltsame Archiitektur

Sieht man mal ab von den architektonischen Akzenten, enthält das Foto aus der letzten Serie »In Ferrol und Betanzos« weitere Details, die ein paar Worte lohnen.

2011-05-28
In Ferrol und Betanzos
Eva musste in Ferrol arbeiten, Zeit genug sich ein wenig umzusehen.
2011-01-02
Streetart (arte urbano) in A Coruña
Man kann Zweifel anmelden, ob Coruña eine schöne Stadt ist, aber es scheint eine Reihe von Leuten zu geben, die sich mit den Verzierungen Mühe geben.
2011-01-02
Bild für den Anrisstext
Zwanzig Aufnahmen aus der Stadt im Wasser
2010-08-15
Straßenecke in Burgas

Nach geraumer Zeit in Burgas drängen sich einige Beobachtungen geradezu auf.

Inhalt abgleichen